-->

2019.04.06 Das Shinsekai ist ein Viertel in Osaka, was vor dem 20. Jahrhundert eines der ärmsten und gefährlichsten Region Osaka’s war. Mit den Beginn des 20. Jahrhunderts wurde viel für das Image getan, aber man kann das Feeling der 80er/90er spüren und sehen. Die heruntergekommen Gassen und die vielen günstigen kleinen Restaurants oder die Glücksspielgeschäfte. […]

2019.04.05 Meine Lieblings Stadt Osaka und die schönste Burg “Osaka Castle”. Gerade in der Kirschblütenzeit wird viel “Hanami” (Blüten betrachten) gefeiert. Um die Burg von Osaka und an den O River, stehen sehr viele Kirschblütenbäume, was besonders in der Nacht wunderschön anzusehen ist. Fotos meiner Tour:

2019.04.05 Die Nijo Burg ist der ehemalige Sitz des Shoguns in Kyoto. Es ist eine sehr schöne erhaltene Burg, obwohl ich diese eher als Palast bezeichnen würde. Als ich vorort war wurde das Hauptgebäude von außen leider renoviert. Im Inneren der Burg, kann man viele schöne japanische Wandgemälde sehen. Leider sind viele Räume leer und […]

2019.04.04 Der Philosophenweg in Kyoto geht entlang mehrerer Tempel und führt auf einen Weg an einen kleinen Fluss voller Kirschblütenbäumen vorbei. Man kann diesen Weg von Ginkakuji Tempel im Norden starten oder wie ich vom Nanzenin Tempel vom Süden. Man sollte sehr früh starten, wenn man viel sehen möchte. Zur Kirschblütenzeit ist es auch sehr […]

2019.04.02 Der Heian Jingu Schrein wurde am Anfang des 19. Jahrhundert erbaut. Obwohl die Anlage nicht so alt, ist lohnt es sich trotzdem diesen zu besuchen. Der Schrein ist sehr groß und hat ein Garten, der wie ein “U” um den Schrein herum gebaut wurde. Fotos von Heian Jingu:

2019.04.01 Osaka hat schon eine schöne Skyline vom Yodo River aus. Im Bezirk Kita liegt das auffällige Umeda Sky Building, wo man ganz Osaka von oben sehen kann und es lohnt sich. Zudem gibt es sehr viele Brücken im Bezirk Kita die abends bis 23Uhr beleuchtet sind. Es ist auch ein sehr teuer Bezirk mit […]

2019.04.01 Der Sanjūsangen-dō Tempel in Kyoto ist eines der längsten Holzgebäude in Japan. In diesem Tempelgebäude sind 1001 Kannon-Statuen. Sieht schon sehr erstaunlich aus. Der Higashi Hongan-ji Tempel ist der Haupttempel der Jodo-Shinshu-Sekte. Nebenbei auf dem Kyoto Hbf hat man eine gute Aussicht auf die Stadt. Fotos meiner Tour:

2019.03.31 Der Sumiyoshi Taisha Shrine ist eine sehr große Anlage in Osaka. Aktuell war dort gerade eine Hochzeitzeremonie. Es ist der Hauptschrein der Sumiyoshi-Schreine. Die Sorihashi Brücke sieht sehr schön aus und ist sehr steil. Aus welchen Grund die Brücke so gebaut wurde? Hmm… Zudem gibt es in der Region sehr viele schöne verschiedene Straßenbahnen. […]

2019.03.29 Die Daigoji Tempel Anlage ist größer als ich dachte. Aber da noch einige Bäume noch keine Blätter hatten, vor allem die Ahornbäume fehlte es an etwas. Ich denke im Herbst sieht dieser Tempel bedeutend besser aus. Die Blüten der Kirschblüten waren schon fast alle offen und ich konnte einige schöne Fotos machen. Wie in […]

2019.03.28 Das Government Building von Osaka liegt auf einer künstlichen Insel und man hat einen fantastischen Blick auf Osaka und das Meer. Bei guten Wetter kann man auch Kobe sehen. Da dies aber weiter weg ist sollte man ein Fernglas oder ein Teleobjektiv dabei haben. Fotos meiner Tour:  

2019.03.26 Der Dotonbori ist eines der wichtigsten Viertel in Osaka. Das Historisch ein Theaterviertel war ist heute ein beliebter Bereich fürs Nachtleben. Ein Symbol von Osaka ist an einer Plakatwand wo ein Läufer über die Ziellinie läuft. Sollte man in der Nacht unbedingt gesehen haben, aber es ist wahnsinnig voll selbst am Tage. Fotos von […]

2019.03.25 Hikone Castle ist eine kleine Burg auf einen höheren Berg. Die Aussicht von der Burg ist wunderbar. Man kann den sehr großen Biwa See und die Stadt Hikone sehen.  Um die Burg gibt es einen Garten und ein Museum die sehr schön anzusehen sind. Leider war das Wetter nicht so schön. Fotos meiner Tour:

2019.03.24 Im Horyuji Tempel hatte ich einen sehr netten Englisch Guide. Diese werden von Nara Touristen Information kostenlosgestellt. Der Horyuji Tempel ist einer der ältesten Holztempel der Welt und einer der ersten Buddhistischen Tempels in Japan. Der Buddhismus kam von Indien über China und dann ab 500 n.Chr. nach Japan. Der Tempel wurde um 700 […]

2018.04.20: Die Stadt Uji südlich von Kyoto ist bekannt als die Teestadt. Byōdō-in ist in Uji ein sehr schöner Tempel der nicht so stark besucht ist wie die Tempel Analgen in Kyoto. Fotos von Uji und den Tempel Byōdō-in:  

2018.04.19 Das Miyama ist ein Dorf was ca. 2 Stunden von Kyoto entfernt ist. Da dieses Dorf so weit von Kyoto entfernt ist, sind auch sehr wenige Touristen vor Ort. Um den Tourismus Trubel zu entkommen ist dies ein entspannter Ort. Fotos von Miyama:  

2018.04.18 Der Goldener-Pavillon-Tempel (Kinkaku-ji) und der Ryōan-ji Zen-Tempel mit einen Steingarten. Beide Tempel sind Weltbekannt und wunderschön. Auf jeden Fall einen Blick Wert. Sowie die sehr große Myoshin-ji Tempel Anlage. Fotos meiner Tour an diesen Tag:  

2018.04.17 Durch das schlechtere Wetter war der Shimogamo-Jinja Schrein fast Menschen leer und der Regen am Ende des Tages brachte in Higashiyama Bezirk einen starken Kontrast auf die Fotos. Meine Ausbeute des Tages mit dem schlechten Wetter:  

2018.04.16 In Kyoto gibt es eine Menge zusehen. Dieses Mal war ich im Arashiyama und Sagano unterwegs. Man kann mit dem Sagano Romantic Train am Hozugawa River entlangfahren oder in den Sogenchi Garten gehen. Hier sind einige Fotos von meiner Tour:    

2018.04.15 Der erste Tag in Kyoto begann mit einer Tour zum Hōtō-ji Tempel und zum Fushimi Inari Schrein. Der Hōtō-ji Tempel war sehr schön ruhig und ich wusste später auch warum, weil der Fushimi Inari Schrein mit Touristen überfüllt war. Dafür glänzt der Fushimi Inari Schrein in einem schönen Rot. Fotos vom ersten Tag:  

2018.04.18: Die Innenstadt von Osaka in den Bezirken Tennōji, Naniwa und Nishi. Eine interessante Stadt die anderes ist als Kyoto oder Tokyo. Ein paar Fotos zu den Bezirken:  

2018.04.11 Der Minoo Park in Osaka ein langer Wanderweg der am Fluss Minoo River lang führt. Unterwegs läuft man an ein kleines Wohngebiet und einer Tempel Anlage vorbei. Am Ende des Wanderwegs kommt man zu einen 30m hohen Wasserfall. Fotos vom Minoo Park:  

2018.04.10 Mount Shosha ist in Himeji ein sehr schöner ruhiger Ort um von den Trubel in Himeji Castle zu entkommen. Fotos von Mount Shosha:  

2018.04.09 Der Nara Park ist ein ca. 8 km² großes Gelände wo sich mehrere Tempel Anlagen und Schreine befinden. Die bekanntesten Anlagen sind Tōdai-ji, Kōfuku-ji und der Schrein Kasuga-Taisha. Nicht zu vergessen ist Nara berühmt für die umherlaufenden Sikahirsche, die dort sehr heilig sind. Fotos aus dem Nara Park:    

2018.04.08 Der sehr große Buddhistische Tempel “Shitenno-ji” im Bezirk “Tennoji-ku” von Osaka ist jeden Blick wert. Und eine kleine Entspannung vom hektischen Stadtleben. Fotos vom Shitenno-ji Tempel:  

2018.04.08 Der Bezrik Kita-ku ist nachts ein sehr schöner Ort für Architektur Fotografie. Besonders durch die vielen Brücken und Hochhäuser kann man viele Motive finden. Die meisten Fotos wurden vom Umeda Sky Building aufgenommen. Fotos vom Bezirk Umeda bei Nacht:  

2018.04.07 Die Hochebene von Koya-san ist auf jeden Fall jeden Blick wert. Sie besteht aus sehr vielen buddhistischen Tempeln und den größten buddhistischen Friedhof den ich je gesehen habe. Fotos von Koya-san:  

2018.04.04: Der Osaka Tenmangu Shrine ist ein ruhiger Ort direkt in der City von Osaka. Fotos von Osaka Tenmangu Shrine und Umgebung:  

2018.04.03: Osaka Castle lohnt sich auf jeden Fall mal vorbei zu schauen. Es ist eine sehr schöne Burg. Im Inneren der Burg wird die Geschichte rund um Osaka und die Burg selbst erzählt. Fotos von Osaka Castle und Umgebung:     Meine gelaufende Strecke über OSM: