-->

Schlagwort: Japan

2019.04.21 Yabusame ist eine traditionelle Form des japanischen Bogenschießens vom Pferd. Es wird immer gegen Ende April im Tsurugaoka-Hachiman Schrein in Kamakura ausgetragen. Man sollte ca. 2 Stunden vorher eintreffen, da sonst die guten Plätze schon weg sind. Ablauf des Yabusame: Als erstes gehen die Reiter mit den Pristern zum Schrein und werden geweiht. Nachdem […]

2019.04.19 Die Brücken am Sumida Fluss der durch den Bezirk Chūō fließt sind sehr sehenswert. Leider wurde die Eitai Brücke Renoviert. Diese hat in der Nacht eine schöne Beleuchtung. Von den Brücken konnte man auch den Tokyo Skytree aus sehen.  

2019.04.18 Yokohama ist die zweit größte Stadt Japans und der Hafen mit der Skyline der Stadt ist sehr sehenswert. Die Skyline von Yokohama wurde auf Schönheit designt und das sieht man an jeder Ecke. Fotos der Skyline:

2019.04.18 Das China Town von Yokohama ist 160 Jahre alt und einer der größten Chinatowns der Welt. (laut Wikipedia) Es gibt dort sehr viele Geschäfte und Restaurants in chinesischen Stil. Es ist schön die vielen verschiedenen Geschäfte sich anzusehen aber am Tage lohnt es sich nicht. Man sollte wirklich in der Nacht Chinatown besuchen. Fotos […]

2019.04.17 Wer in Tokyo ist und Interesse an die Raumfahrt hat, der sollte auf jeden Fall den Zug nach Tsukuba neben und das JAXA Tsukuba Space Center besuchen. Der Eintritt ist frei und es gibt echte Satelliten, Raketentriebwerke und ein original Nachbau des Japanischen ISS Moduls Kibo. Leider sind meine Fotos nicht so gut geworden […]

2019.04.17 Akihabara das Elektronik und Anime/Manga Bezirk schlechthin. Hier bekommt man alles von der ältesten Konsole, Elektronik Bauteile bis zum neuesten PC Hardware, Videospiele und vor allem Merchandise zu vielen Serien, Filmen, Anime’s, Manga’s und Disney und StarWars Franchise. Leider ist es hier sehr teuer, weil viele Touristen hier ihr Geld lassen, aber dafür gibt […]

2019.04.16 Chiba ist eine Stadt die nicht weit von Tokyo entfernt ist und hat den Vorteil, dass dort kaum bis gar keine Touristen anzutreffen sind. Die Burg von Chiba ist wie jede andere ein Museum der Region und die erste die einen kostenlosen Eintritt hat. Das liegt sicher an den fehlenden Besuchern. Was man auch […]

2019.04.15 Der Tokyo Tower ist das alte Wahrzeichen der Stadt Tokyo und wurde von den Skytree abgelöst. Trotzdem ist der Tokyo Tower ein sehr schönes Gebäude. Ich habe mich auch dagegen entschieden den Tokyo Tower zu betreten da ich lieber das Gebäude selbst Fotografieren wollte. Ich habe einige Location probiert aber ich muss sagen mit […]

2019.04.13 Der Tsurugaoka Hachiman-gu Schrein ist der wichtigste Schrein in Kamakura. Die Anlage ist sehr groß  und hat oben ein kleines Museum. An den Tag, wo ich vor Ort war wurde gerade eine Hochzeit abgehalten und man hatte die Chance viele Shinto-Schrein Priester und Miko’s zu sehen.   Fotos vom Shinto-Schrein:

2019.04.12 Odaiba ist eine von vielen künstlichen Inseln in der Bucht von Tokyo. Die Insel sieht aus wie ein Erholung- und Vergnügungsviertel. Es gibt dort Badestrände, Einkaufzentren, Riesenrad usw. Für Nachtaufnahmen hat man hier eine besonders schöne Aussicht auf Tokyo. Man kann hier die große Rainbow Bridge und den Tokyo Tower gut sehen. Leider habe […]

2019.04.12 Durch das schlechte Wetter und weil ich einen Tag Auszeit vom Tourismus Trubel suchte, fuhr ich mit den Shinkansen nach Norden zur Shirakawa Komine Burg. Dies war der nördlichste Punkt meiner Reise in 2019. Die Burg selbst ist sehr klein sieht aber schick aus. Wer etwas Auszeit vom Tourismus Trubel sucht und Burgen liebt […]

2019.04.11 Der Berg Oyama ist vom Ort Isehara zu erreichen und nicht weit von Tokyo entfernt. Um auf dem Berg von 1252m zu gelangen, kann man auch mit der Seilbahn auf ca. 600m hochfahren. Auf 600m Höhe ist der Oyama Afuri Schrein und man hat jetzt schon einen schönen Ausblick auf Tokyo. Um den Berg […]

2019.04.09 Die Burg von Odawara wurde in der Nähe von Tokyo (früher Edo) gebaut. Sie war eine wichtige Festung in der Kanto Region. Die Burg konnte sich durch seine ausgedehnten Verteidigungsanlagen gut gegen große Krieger wie, Uesgi Kenshin und Takeda Shingen verteidigen. Selbst ein Heer von 210.000 Soldaten von Toyotomi Hideyoshi konnte die Burg 6 […]

2019.04.07 Chidorigafuchi Moat ist ein Wassergraben der alten Burg von Edo, heute Tokyo mit über hunderten Kirschblütenbäumen. In der Kirschblütenzeit ist es sehr voll. Die Wege der Menschenmassen wurden durch das Ordnungspersonal geleitet. Am Bootverleih war die Warteschlange über 100m lang. Dennoch waren die Kirschblüten sehr schön anzusehen. Fotos von Chidorigafuchi Moat und Umgebung:  

2019.04.05 Meine Lieblings Stadt Osaka und die schönste Burg “Osaka Castle”. Gerade in der Kirschblütenzeit wird viel “Hanami” (Blüten betrachten) gefeiert. Um die Burg von Osaka und an den O River, stehen sehr viele Kirschblütenbäume, was besonders in der Nacht wunderschön anzusehen ist. Fotos meiner Tour:

2019.04.05 Die Nijo Burg ist der ehemalige Sitz des Shoguns in Kyoto. Es ist eine sehr schöne erhaltene Burg, obwohl ich diese eher als Palast bezeichnen würde. Als ich vorort war wurde das Hauptgebäude von außen leider renoviert. Im Inneren der Burg, kann man viele schöne japanische Wandgemälde sehen. Leider sind viele Räume leer und […]

2019.04.04 Der Philosophenweg in Kyoto geht entlang mehrerer Tempel und führt auf einen Weg an einen kleinen Fluss voller Kirschblütenbäumen vorbei. Man kann diesen Weg von Ginkakuji Tempel im Norden starten oder wie ich vom Nanzenin Tempel vom Süden. Man sollte sehr früh starten, wenn man viel sehen möchte. Zur Kirschblütenzeit ist es auch sehr […]

2019.04.03 Okayama Castle liegt direkt an der Shinkansen Strecke zwischen Osaka und Hiroshima. Die Burg sieht durch die schwarze Farbe bedeutend anderes aus als Himeji Castle oder Osaka Castle. Der Korakusen Garten direkt neben der Burg ist mit seinen Kirschblüten Wald und den anderen Gärten sehr schön. Es lohnt sich auf jeden Fall einmal vorbei […]

2019.04.02 Der Heian Jingu Schrein wurde am Anfang des 19. Jahrhundert erbaut. Obwohl die Anlage nicht so alt, ist lohnt es sich trotzdem diesen zu besuchen. Der Schrein ist sehr groß und hat ein Garten, der wie ein “U” um den Schrein herum gebaut wurde. Fotos von Heian Jingu:

2019.04.01 Osaka hat schon eine schöne Skyline vom Yodo River aus. Im Bezirk Kita liegt das auffällige Umeda Sky Building, wo man ganz Osaka von oben sehen kann und es lohnt sich. Zudem gibt es sehr viele Brücken im Bezirk Kita die abends bis 23Uhr beleuchtet sind. Es ist auch ein sehr teuer Bezirk mit […]

2019.04.01 Der Sanjūsangen-dō Tempel in Kyoto ist eines der längsten Holzgebäude in Japan. In diesem Tempelgebäude sind 1001 Kannon-Statuen. Sieht schon sehr erstaunlich aus. Der Higashi Hongan-ji Tempel ist der Haupttempel der Jodo-Shinshu-Sekte. Nebenbei auf dem Kyoto Hbf hat man eine gute Aussicht auf die Stadt. Fotos meiner Tour:

2019.03.31 Der Sumiyoshi Taisha Shrine ist eine sehr große Anlage in Osaka. Aktuell war dort gerade eine Hochzeitzeremonie. Es ist der Hauptschrein der Sumiyoshi-Schreine. Die Sorihashi Brücke sieht sehr schön aus und ist sehr steil. Aus welchen Grund die Brücke so gebaut wurde? Hmm… Zudem gibt es in der Region sehr viele schöne verschiedene Straßenbahnen. […]

2019.03.29 Die Daigoji Tempel Anlage ist größer als ich dachte. Aber da noch einige Bäume noch keine Blätter hatten, vor allem die Ahornbäume fehlte es an etwas. Ich denke im Herbst sieht dieser Tempel bedeutend besser aus. Die Blüten der Kirschblüten waren schon fast alle offen und ich konnte einige schöne Fotos machen. Wie in […]

2019.03.28 Das Government Building von Osaka liegt auf einer künstlichen Insel und man hat einen fantastischen Blick auf Osaka und das Meer. Bei guten Wetter kann man auch Kobe sehen. Da dies aber weiter weg ist sollte man ein Fernglas oder ein Teleobjektiv dabei haben. Fotos meiner Tour:  

2019.03.27 Die Burg von Fukuyama kann man schon sehen wenn man mit dem Shinkansen fährt. Sie liegt direkt am Bahnhof. Die Burg ähnelt dem Stil die von Himeji, Hikone usw. Ist aber für sich trotzdem sehr schön. Die Aussicht von der Burg ist Wahnsinn, da die Burg auf ein Berg gebaut wurde. Danach habe ich […]

2019.03.26 Der Dotonbori ist eines der wichtigsten Viertel in Osaka. Das Historisch ein Theaterviertel war ist heute ein beliebter Bereich fürs Nachtleben. Ein Symbol von Osaka ist an einer Plakatwand wo ein Läufer über die Ziellinie läuft. Sollte man in der Nacht unbedingt gesehen haben, aber es ist wahnsinnig voll selbst am Tage. Fotos von […]

2019.03.25 Hikone Castle ist eine kleine Burg auf einen höheren Berg. Die Aussicht von der Burg ist wunderbar. Man kann den sehr großen Biwa See und die Stadt Hikone sehen.  Um die Burg gibt es einen Garten und ein Museum die sehr schön anzusehen sind. Leider war das Wetter nicht so schön. Fotos meiner Tour:

2019.03.24 Im Horyuji Tempel hatte ich einen sehr netten Englisch Guide. Diese werden von Nara Touristen Information kostenlosgestellt. Der Horyuji Tempel ist einer der ältesten Holztempel der Welt und einer der ersten Buddhistischen Tempels in Japan. Der Buddhismus kam von Indien über China und dann ab 500 n.Chr. nach Japan. Der Tempel wurde um 700 […]

2019.03.22 Die Burg in Karatsu ist sehr schön anzusehen. Leider ist dort alles in Japanisch und es gibt keinerlei Informationen in Englisch. Generell sprechen die Leute dort kaum Englisch. (Die mir begegnet sind) Das Schöne an der Burg ist diese liegt direkt am Meer und man hat ein schönen Blick in die Ferne. Fotos der […]

2019.03.21 Der Dazaifu Tempel ist eine größere Anlage die in der Nähe von Fukuoka liegt. Wenn man durch den Tempel auf einen kleinen Berg geht kann man noch ein Inari Schrein erreichen. Vor den Tempel sind noch zwei sehr schöne Bogen Brücken. Fotos meiner Tour:  

2019.03.19 Der Tempel Nanzoin hat eine 41m lange liegende Buddha Statur und eine Höhe von 11mm. Wenn man in das hintere Gebäude geht, gibt es ein Zugang direkt zum Herzen der Statur. Soweit ich verstanden habe, ist dort die heilige Asche von Gautama Buddha aus Myanmar, die als Dankeschön für die Unterstützung der Kinder in […]

2019.03.19 Im Yoshinogari Historical Park kann man sehr viele alte Gebäude aus der Yayoi-Periode (300 v. Chr. bis 300 n. Chr.) Es ist ein sehr schönes großes Gelände und in der Woche sind dort sehr wenige Besucher. Viele Gebäude sind eingerichtet wie die Menschen früher gelebt haben. Das Interessanteste war wo ich in Yoshinogari Station […]

2019.03.18: Die Stadt Fukuoka ist größer als ich dachte. Selbst der Hauptbahnhof im Bezirk Hakata ist wesentlich größer als der von Berlin. Die Einkaufszentren sind riesig und wenn man nach Klamotten schaut ist alles vertreten von H&M, Diesel und Co. aber auch nur der neuste Trend. Das große Einkaufzentrum auf den Fotos hört auf den […]

2018.04.30 Der Skytree ist riesig im Gegensatz zu unseren kleinen Fernsehturm in Berlin. Leider wollten so viele Leute hoch, dass ich den Skytree zu besichtigen gestrichen habe. Der Asakusa Schrein war an den Tag auch sehr überlaufen aber sehr schön. In der Nacht bin ich dann im Bezirk Chūō-ku herum gewandert. Fotos von meiner Tour: […]

2018.04.28 Der Fuji ist der schönste Berg / Vulkan den ich je gesehen habe. Am besten lässt er sich von Arakurayama betrachten. Von dort stammt auch das bekannte Foto von der Pagode mit dem Fuji. Fotos von Arakurayama:  

2018.04.27 Das Nihon Minkaen Museum im Ort Kawasaki ist ein Freilichtmuseum von Volkshäusern aus den Jahren 1700 bis 1900. Das Museum ist nicht weit von Tokyo entfernt und lohnt sich besonders in der Woche da kaum Touristen dort vor Ort sind. Man kann einige Gebäude betreten diese sind alle voll eingerichtet wie es früher üblich […]

2018.04.26 Die schönsten Schreine habe ich in Nikko gesehen. Die Handwerkskunst und die Farben der Schreine sind erstaunlich. Man kann an jeder Ecke neue Details erkennen die aus Holz gefertigt wurden. Ich hatte Nikko für eine Tagestour geplant und habe gemerkt das dies definitiv nicht ausreicht deshalb habe ich für die nächste Reise den Ort […]

2018.04.25 An einen verregneten Tag gibt es nichts Besseres als ein Museum zu besuchen. Am 25.04 war so ein Tag und ich entschloss mich das Nationalmuseum der japanischen Geschichte zu besuchen. Wer sich für japanische Geschichte interessiert, ist dieses Museum eine Pflicht. Es gibt sehr viel zu sehen und man sollte schon einen ganzen Tag […]

2018.04.24 Kamakura ist nicht weit von Tokio entfernt und hat sehr viele schöne Tempel. Ich hatte vor den größtenteils von Kamakura abzulaufen aber ich habe den Ort unterschätzt und so konnte ich nur zwei Tempel Anlagen betreten. Der Hasedera Tempel hat einen wunderschönen Garten und einen schönen Ausblick wo man sein Mittag verspeisen kann. Die […]

2018.04.23 Der Berg Nokogiri lässt sich gut vom Ort Kanaya mit der Seilbahn erreichen. Die Aussicht ist grandios und bei guten Wetter ist es möglich Tokyo zu sehen. Leider hatte ich mit dem Wetter keinen glück und so konnte ich gerade noch Kanaya sehen. Der Berg Nokogiri ist auch ein sehr schöner Ort zum Wandern, […]

2018.04.22: Kawagoe ist ein sehr schöner Ort und halbe Stunde von Tokyo entfernt. Die Kurazukuri Street in Kawagoe gibt einen guten Einblick wie es früher zur späten Edo-Zeit ausgesehen hat. Der Honmaru-Palast ist zwar zum größten Teilen nicht mehr vorhanden aber dennoch ein Blick Wert. Fotos von Kawagoe:  

2018.04.21: Der kleine Park Kyu-Shiba-Rikyu ist sehr gut um vom hektischen Stadt Tokyo sich zu erholen. Es ist erstaunlich ruhig im Park. Auf jeden Fall ein Blick wert. Die Gegend um den Hauptbahnhof von Tokyo ist mit Hochhäusern umgeben und einen riesigen Park mit dem Kaiserpalast. Fotos von Kyu-Shiba-Rikyu Park:

2018.04.20: Die Stadt Uji südlich von Kyoto ist bekannt als die Teestadt. Byōdō-in ist in Uji ein sehr schöner Tempel der nicht so stark besucht ist wie die Tempel Analgen in Kyoto. Fotos von Uji und den Tempel Byōdō-in:  

2018.04.19 Das Miyama ist ein Dorf was ca. 2 Stunden von Kyoto entfernt ist. Da dieses Dorf so weit von Kyoto entfernt ist, sind auch sehr wenige Touristen vor Ort. Um den Tourismus Trubel zu entkommen ist dies ein entspannter Ort. Fotos von Miyama:  

2018.04.18 Der Goldener-Pavillon-Tempel (Kinkaku-ji) und der Ryōan-ji Zen-Tempel mit einen Steingarten. Beide Tempel sind Weltbekannt und wunderschön. Auf jeden Fall einen Blick Wert. Sowie die sehr große Myoshin-ji Tempel Anlage. Fotos meiner Tour an diesen Tag:  

2018.04.17 Durch das schlechtere Wetter war der Shimogamo-Jinja Schrein fast Menschen leer und der Regen am Ende des Tages brachte in Higashiyama Bezirk einen starken Kontrast auf die Fotos. Meine Ausbeute des Tages mit dem schlechten Wetter:  

2018.04.16 In Kyoto gibt es eine Menge zusehen. Dieses Mal war ich im Arashiyama und Sagano unterwegs. Man kann mit dem Sagano Romantic Train am Hozugawa River entlangfahren oder in den Sogenchi Garten gehen. Hier sind einige Fotos von meiner Tour:    

2018.04.15 Der erste Tag in Kyoto begann mit einer Tour zum Hōtō-ji Tempel und zum Fushimi Inari Schrein. Der Hōtō-ji Tempel war sehr schön ruhig und ich wusste später auch warum, weil der Fushimi Inari Schrein mit Touristen überfüllt war. Dafür glänzt der Fushimi Inari Schrein in einem schönen Rot. Fotos vom ersten Tag:  

2018.04.18: Die Innenstadt von Osaka in den Bezirken Tennōji, Naniwa und Nishi. Eine interessante Stadt die anderes ist als Kyoto oder Tokyo. Ein paar Fotos zu den Bezirken:  

2018.04.13 Hiroshima City ist ein sehr schöner und sauberer Ort. Aber anderes als alle anderen Orte in Japan. Wenn man sich den Friedenspark und die Umgebung genauer anschaut, kommt ein Gefühl der Trauer und des Schreckens, was damals im zweiten Weltkrieg passiert ist. Fotos vom Friedenspark und Umgebung:  

2018.04.12 Magome ist ein kleines und sehr altes Dorf was sehr gut erhalten ist. Nach Magome kommt man nur mit dem Bus der von Nakatsugawa Station. Von Magone aus kann man über einen alten Handelsweg aus der Edo Zeit nach Tsumago wandern. Fotos von Magome und Umgebung:    

2018.04.11 Der Minoo Park in Osaka ein langer Wanderweg der am Fluss Minoo River lang führt. Unterwegs läuft man an ein kleines Wohngebiet und einer Tempel Anlage vorbei. Am Ende des Wanderwegs kommt man zu einen 30m hohen Wasserfall. Fotos vom Minoo Park:  

2018.04.10 Mount Shosha ist in Himeji ein sehr schöner ruhiger Ort um von den Trubel in Himeji Castle zu entkommen. Fotos von Mount Shosha:  

2018.04.09 Der Nara Park ist ein ca. 8 km² großes Gelände wo sich mehrere Tempel Anlagen und Schreine befinden. Die bekanntesten Anlagen sind Tōdai-ji, Kōfuku-ji und der Schrein Kasuga-Taisha. Nicht zu vergessen ist Nara berühmt für die umherlaufenden Sikahirsche, die dort sehr heilig sind. Fotos aus dem Nara Park:    

2018.04.08 Der sehr große Buddhistische Tempel “Shitenno-ji” im Bezirk “Tennoji-ku” von Osaka ist jeden Blick wert. Und eine kleine Entspannung vom hektischen Stadtleben. Fotos vom Shitenno-ji Tempel:  

2018.04.08 Der Bezrik Kita-ku ist nachts ein sehr schöner Ort für Architektur Fotografie. Besonders durch die vielen Brücken und Hochhäuser kann man viele Motive finden. Die meisten Fotos wurden vom Umeda Sky Building aufgenommen. Fotos vom Bezirk Umeda bei Nacht:  

2018.04.07 Die Hochebene von Koya-san ist auf jeden Fall jeden Blick wert. Sie besteht aus sehr vielen buddhistischen Tempeln und den größten buddhistischen Friedhof den ich je gesehen habe. Fotos von Koya-san:  

2018.04.04: Der Osaka Tenmangu Shrine ist ein ruhiger Ort direkt in der City von Osaka. Fotos von Osaka Tenmangu Shrine und Umgebung:  

2018.04.03: Osaka Castle lohnt sich auf jeden Fall mal vorbei zu schauen. Es ist eine sehr schöne Burg. Im Inneren der Burg wird die Geschichte rund um Osaka und die Burg selbst erzählt. Fotos von Osaka Castle und Umgebung:     Meine gelaufende Strecke über OSM:  

Dies ist eine kleine Zusammenfassung meiner ersten Reise nach Japan. Die Reise ging über 1 Monat. Ich werde nach und nach meine Strecken hochladen. Falls jemand auch eine Reise plant, kann man sich hier gut einen Überblick verschaffen was einen Interessiert und was nicht. Auf der Übersichtskarte habe ich alle Orte die ich war mit […]